Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Das Dorfgemeinschaftshaus in der Gemeinde Sukow

DGH04Zum Leidwesen der Sukower Dorfbevölkerung ist seit 1995 die ehemalige Gaststätte "Zur Eiche" mit dem einst für Großveranstaltungen bestens geeigneten Saal geschlossen. Die Gemeinde Sukow hat nach langen Überlegungen den Gebäudekomplex erworben und möchte durch Umbaumaßnahmen im Dorfzentrum ein Dorfgemeinschaftshaus für die Einwohner der Gemeinde entstehen lassen.

Dadurch können gleichzeitig auch dringend benötigte Räumlichkeiten für die Hort-und Kindergartenkinder geschaffen werden.

DGH5Nach zwei Jahren Bauzeit wurde das Dorfgemeinschaftshaus 2004 seiner Bestimmung übergeben. Es beherbergt neben einen knapp 270 Quadratmeter großem Saal mit Bühne und Bar, im Erdgeschoss ein Klubraum, die Küche für die Kita, Raum für die Raiffeisenbank und sanitäre Anlagen. Auch ist jetzt hier das Bürgermeister-Büro untergebracht. Im Obergeschoss befinden sich große, helle Räume für den Kindergarten und Hort.

DGH06Das Dorfgemeinschaftshaus wurde in einer großen Einweihungsfeier den Bürgern übergeben. Über 300 Einwohner und Gäste erlebten am 8. Februar 2004 die Einweihung des gelungenen Um.- und Neubaus der ehemaligen Gaststätte "Zur Eiche" im Herzen des Dorfes am Dorfplatz.

DGH07Sichtlich erfreut über die Vielzahl der Besucher sagte der Bürgermeister Horst-Dieter Keding am Anfang seiner Rede:
"Ich habe gehofft, das zur Einweihung unseres Dorfgemeinschaftshauses viele Einwohner kommen würden. Ich habe es auch erwartet, wenn ich ehrlich sein soll. Aber ich habe in den letzten Tagen befürchtet, das so viele kommen werden und es fast so aussieht, als das wir unser Haus viel zu klein gebaut haben."

Der stellvertretende Landrat Helmut Gresch und der Banzkower Amtsvorsteher Wilfried Kunzel, zollten Anerkennung für diesen gelungenen Bau. Dankesworte in den Festreden galten nicht nur den am Bau beteiligten Firmen, sondern ausdrücklich auch den ortsansässigen Vereinen, die mithalfen, die bislang größte Investition im Dorf zu realisieren.

senioren10092016Die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses und die Nutzung seit 2004 hat gerade im kulturellen Leben unserer Gemeinde für einen enormen Aufschwung gesorgt.

Seit Fertigstellung treffen sich regelmäßig im Dorfgemeinschaftshaus die Senioren der Gemeinde zu ihren Veranstaltungen.

Für die Vereinsarbeit können Räume kostenlos genutzt werden und private Feiern sind hier ebenfalls möglich.

strichblau

 

Vereinbarung zur Nutzung der Räumlichkeiten im Dorfgemeinschaftshaus in Sukow ab 26.04.2017 (PDF91,2KB)   Download...

 strichblau

Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses am 8.2.2004, © K.-G. Haustein

Umbau der ehemaligen Gaststätte "Zur Eiche" zum Dorfgemeinschaftshaus, © K.-G. Haustein

Die ehemaligen Gaststätte "Zur Eiche", Quelle: Fotosammlung zur Dorfchronik Sukow

Free Joomla! template by L.THEMEImagefilme, Filmproduktion, Videoproduktion Hamburg Heizungswechsel und Heizungsbau Schwerin Fensterbau Terrassenüberdachungen Wintergarten Schwerin Brückenentwässerung Brückenlager Physiotherapie Schwerin Krankengymnastik Schwerin